Merkzettel
Hilfe

Verschiedene Auswahlmöglichkeiten.

Bei der Auswahl hat man mehrere Möglichkeiten. Hat man bereits die Teilenummer, so kann über die Direkteingabe im Auswahlfeld „Teilenummer“ sofort festgestellt werden, ob und zu welchem Preis das Teil verfügbar ist. Eine Auswahl ist aber auch über die Auswahllisten „Baureihe“, „Motorreihe“ oder „Getriebe“ möglich. Daneben können Radiobuttons zu „neugefertigten Teilen“ oder „Aktionsteilen“ gesetzt werden, um so erneut zu filtern. Informationsfelder erklären bei Unsicherheiten.

Das passende Teil ermitteln.

Eine korrekte Teileermittlung ohne Teilenummer für ein Fahrzeug ist jedoch nur möglich, wenn die Ausstattungsvarianten und spezifischen Daten eines Fahrzeugs anhand der Fahrgestellnummer berücksichtigt werden. Hierzu kann man sich an jeden autorisierten Mercedes-Benz Servicepartner wenden oder sich über die Verlinkung zu EPC-Online auf der Startseite die korrekte Teilenummer beschaffen. EPC-Online bietet einen elektronischen Teilekatalog mit Teile-Explosionszeichnungen und ermittelt, anhand der kompletten Fahrgestellnummer, die gültige Teilenummer. Preise und Verfügbarkeit der Teile werden jedoch nicht angezeigt.

Die komplette Datenbank.

Doch nicht nur verfügbare Teile sind in der Online-Datenbank aufgeführt, sondern auch Teile die nie mehr von Mercedes-Benz Classic aufgelegt werden, um so den Hinweis zu geben, dass für diese Teile andere Beschaffungslösungen gefunden werden müssen, wie Instandsetzungen oder die Suche auf dem freien Markt. Hat man das gewünschte Teil gefunden, kann es in eine Merkliste gelegt werden, die man sich entweder ausdruckt oder auch per E-Mail verschicken kann, um es bei jedem autorisierten Mercedes-Benz Servicepartner zu bestellen, denn durch das konzerneigene Vertriebs- und Logistiknetz ist die Versorgung weltweit, schnell und umfangreich garantiert. Auf die Händlersuche wird selbstverständlich direkt verlinkt.

Ihre persönliche Merkliste.

Und sollte man den Hinweis erhalten, dass ein Teil nicht gefunden wurde, lohnt sich auch die Nachfrage bei einem Mercedes-Benz Vertriebspartner, denn 30.000 weitere Teile sind sogenannte Gemeinsamteile, d.h. Teile, die auch noch in aktuellen Fahrzeugen verbaut sind und derzeit nicht in der Teilesuche aufgeführt sind. Die Online-Teilesuche wird monatlich aktualisiert – es lohnt sich also, immer wieder hineinzuschauen.